Noch 4 Tage bis zum Schützenfest!

Schützenlexikon

Ehrenscheffe


Übersicht

1. Allgemein

2. Heute in Altena

3. Geschichte

4. Liste aller Ehrenscheffen der FWG

 

 


zu 1.: Allgemein

Ein Ehrentitel wird zur Würdigung einer Person, eines Ortes, einer Gruppe oder anderen Namens verliehen. Die Praxis der Verleihung von Ehrentiteln und ihr Umgang damit ist historisch und kulturell sehr unterschiedlich.

Quelle: www.wikipedia.de

Eine Google-Recherche ergab, dass es den Titel "Ehrenscheffe" offenbar nur bei der Friedrich-Wilhelms-Gesellschaft in Altena gibt.


zu 2.: Heute in Altena

Scheffen stehen den Kompanieführern beratend zur Seite, der abtretende König wird automatisch Scheffe seiner Kompanie.

Außerdem gibt es die Position des Ehrenscheffen, wenn jemand sich in besonderem Maße für die Kompanie engagiert hat.

Quelle: Nadine Hampel; Das Schützenfest als kultureller Sonderfall; 2010

Ergänzend zu den Ausführungen von Nadine Hampel ist zu sagen, dass Ehrenscheffen sich oft nicht nur innerhalb ihrer Kompanie besonders engagieren / engagiert haben, sondern sich um die gesamte Friedrich-Wilhelms-Gesellschaft verdient gemacht haben.


zu 3.: Geschichte

Adolf Trurnit wurde 1922 zum ersten Ehrenscheffe der FWG ernannt.

Während früher auch Titel wie "Ehrenfähnrich" und "Ehrenhauptmann" verliehen wurden, wurde in neuerer Zeit ausschließlich der Titel "Ehrenscheffe" verliehen, unabhängig davon, welches Amt der Geehrte vorher inne hatte.


zu 4.: Liste aller Ehrenscheffen der FWG

In dieser Übersicht werden nur die Festjahre, jedoch nicht die Ernennungsjahre, berücksichtigt:

1922-1922: Adolf Trurnit

1925-1929: Rob. Schiffer

1925-1937: Ernst Ashoff

1925-1925: Otto Schiffer

1934-1937: Rud. Bergfeld

1934-1937: Emil Reininghaus

1937-1937: August Nüter

1950-1956: Gustav vom Heede (Ehrenfähnrich)

1950-1953: Fritz Dönneweg

1950-1965: Albert Eckhardt

1950-1953: Heinrich Brockmann

1950-1962: Albert Bauer

1956-1967: Wilhelm vom Hagen

1956-1970: Hugo Voswinkel

1956-1967: Paul Köster-Emden

1959-1973: Erwin Reinecke

1965-1976: Fritz Berg (Ehrenhauptmann)

1965-1967: Arnold Gerdes

1967-1973: Hermann Welsholz

1965-1970: Otto Stromberg

1965-1976: Gustav Trappe

1965-1973: Hermann Meese

1970-1988: August Korte

1970-1970: Ewald Dunkel

1973-1973: Max Claas

1973-1979: Albert Bergfeld

1973-1985: Wilhelm Simons

1976-1979: Josef Winkens

1979-1988: Hans Spelsberg

1979-1988: Willy Hahn

1979-1991: Karl Best

1982-1985: Wilhelm Schmidt

1982-1991: Otto Lüling

1982-1997: Karl Beyhl

1979-1988: Willi Borbet

1985-2003: Lebrecht Knipping

1994-2009: Friedrich-Wilhelm Finkernagel

1997- heute: Ernst-Günther Zimmermann

1997-2009: Heinz Lahrmann

2000-heute: Hermann Gerdes

2003-heute: Hans-Jürgen Hesse

2006-heute: Manfred Hücking

2012-heute: Walter Gäckler

2015-heute: Klaus Knipping

2015-heute: Peter Wilm Schmidt

2015-heute: Stephan C. Hübenthal


Autor: Christian Klimpel / 2018; Mailto: christian.klimpel@gmx.de