Noch 41 Tage bis zum Schützenfest!

Schützenlexikon

Freiheit


Übersicht

1. Allgemein

2. Heute in Altena

3. Geschichte

 

 


zu 1.: Allgemein

Freiheit (lateinisch libertas) wird in der Regel als die Möglichkeit verstanden, ohne Zwang zwischen unterschiedlichen Möglichkeiten auswählen und entscheiden zu können. Der Begriff benennt in Philosophie, Theologie und Recht der Moderne allgemein einen Zustand der Autonomie eines Subjekts.

Quelle: www.wikipedia.de


zu 2.: Heute in Altena

Im Rahmen dieses Schützenlexikons beschränken wir uns auf die Kurzbeschreibung

Beides ist historisch betrachtet eng miteinander verknüpft.

In zentraler Lage des Stadtteils Freiheit befindet sich heute die Freiheitstraße.


zu 3.: Geschichte

Als Graf Engelbert III. von der Mark den Altenaern im Jahre 1367 den Freiheitsbrief aushändigte, formulierte er, dass die Freiheit so weit reicht, wie die Häuser um Altena gebaut sind „um die Burg herum und darin“. Das berechtigt quasi den eigentlichen Bereich der Freiheit Altena, sich das Mühlendorf und die Nette einzuverleiben.

Quelle: Gerd Klimpel; www.klimpelsjunge.jimdo.de; 2014

Mit dem Wachstum der Freiheit und später der Stadt Altena ergaben sich zunächst drei Stadtteile: Die Nette (von der heutigen Feuerwache bis zur heutigen Schule) und das Mühlendorf (vom Nalshof bis zum Iserlohner Tor und die Nette hinauf bis zur heutigen Feuerwache). Der dritte Stadtteil erstreckte sich vom Nalshof flussaufwärts bis zur Steinernen Brücke. Dieser Stadtteil behielt den Namen "Freiheit".


Autor: Christian Klimpel / 2018; Mailto: christian.klimpel@gmx.de

Foto: Archiv der Stadt Altena / 1900: Im Vordergrund der Blick auf den nördlichen Teil der Freiheit und ab der Brücke auf das südliche Mühlendorf